Elefantentourismus in Asien / Ölbohrungen im Garten Eden

Elefantentourismus in Asien / Ölbohrungen im Garten Eden

Besuchen Sie hier die Webversion


Elefantentourismus in Asien / Ölbohrungen im Garten Eden |  03. Februar 2023


‍Sehr geehrte/r

‍wir haben interessante Elefanten-Geschichten für Sie zusammengetragen. Kommen Sie mit und tauchen Sie ein in die Welt des größten Landsäugetieres. Elefanten sind weiter massiv bedroht, egal ob in Asien oder Afrika.

Die Dickhäuter leiden weiter speziell in Asien durch brutalste Unterwerfungspraktiken im Tourismus oder in der Holzwirtschaft. In Afrika schwindet ihr Lebensraum durch menschliche Aktivitäten in rasantem Tempo und die Wilderei nach Elfenbein oder Buschfleisch ist immer noch ein Thema.

Bitte helfen Sie uns, Elefanten und ihre Lebensräume zu schützen!

DIE DUNKLE SEITE DES ELEFANTENTOURISMUS IN ASIEN‍

Thailand, Indonesien, Vietnam und Indien wollen wieder Touristen empfangen. Viele von Ihnen werden diese Länder vielleicht in naher Zukunft bereisen. Elefanten werden dort in der Tourismusbranche immer noch massiv ausgebeutet. Dies ist für die sensiblen Dickhäuter immer mit immensen Qualen verbunden. Lesen Sie hier mehr über die Praktiken der Elefantendressur und was Sie dazu beitragen können, diese Missstände zu beenden: Elefanten ihre Würde zurückgeben

‍ÖLBOHRUNGEN BEDROHEN DIE LEBENSRÄUME DER ELEFANTEN

Ölbohrungen in Namibia bedrohen Afrikas letzte große Elefantenpopulation (etwa 150 000) und andere seltene Wildtiere im Weltnaturerbe Okavango-Delta. Das Delta ist auch die Wasser-Ressource für fast eine Million Menschen. Derzeit laufen hier Testbohrungen. Hier ein ZDF-Beitrag zur Situation: https://www.youtube.com/watch?v=hcvgVmhI_gg

Prinz Harry, Leonardi di Caprio und viele andere Prominente fordern einen sofortigen Stopp und kämpfen nun gemeinsam gegen die Ausbeutung in einem offenen Brief. Bitte helfen auch Sie mit und unterschreiben Sie hier: https://okavango.rewild.org

‍2 ELEFANTENKINDER – 2 GESCHICHTEN

Die Arbeit in der Tierrehabilitation ist der härteste aber auch der lohnendste Job, sagt Anna Tolan, Gründerin und Direktorin von unserer Partnerorganisation Chipembele in Sambia. Lesen Sie hier mehr, wie eng Freude und Trauer in der Conservation-Welt zusammen liegen: Chipembele / 2 Elefantenkinder – 2 Geschichten

‍INFORMATION ZUR SPENDENBESCHEINIGUNG

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir als ehrenamtlicher Verein unseren Verwaltungsaufwand (auch aus Kostengründen) möglichst klein halten möchten und daher Spendenbescheinigungen lt. § 50 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 EStDV erst ab EUR 300 zuschicken. Für Spenden unter 300 Euro können Bankbelege eingereicht werden, es gelten folgende Voraussetzungen (§ 50 Abs. 2 EStDV):

  • Der Einzahlungsbeleg als Ausdruck (bzw. der Überweisungsauftrag an die Bank) muss Name, Kontonummer, Buchungstag, die tatsächliche Durchführung der Zahlung und den Betrag der Spende enthalten.
  • Auf dem Beleg muss der steuerbegünstigte Zweck, für den die Spende verwendet wird, vermerkt sein: zum Beispiel „Tierschutz/Elefantenschutz“ als mildtätiger Zweck. 
  • Falls Sie aufgefordert werden, die Zuwendungsbestätigung beim Finanzamt abzugeben, achten Sie bitte darauf, dass aus dem Beleg hervorgeht, dass der Verein von der Körperschaftsteuer befreit ist.
  • Es muss erkennbar sein, ob es sich um eine Spende oder einen Mitgliedsbeitrag handelt.

„WENN DER LETZTE ELEFANT STIRBT, WIRD DIE ERDE VERDORREN“ …

… besagt eine afrikanische Redewendung. Bitte helfen Sie mit, dass es nicht dazu kommt, und unterstützen Sie uns dabei Elefanten und ihre Lebensräume zu schützen!

‍Wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte an diese Adresse: contact@FutureForElephants.org

 

Future for Elephants e.V. ist eine 2017 gegründete, international tätige Non-Profit Elefantenschutzorganisation mit Sitz in München. Als einzige Organisation in Deutschland geht es uns ausschließlich um den Schutz und Erhalt von Elefanten und ihrer Lebensräume. In acht Ländern in Afrika und Asien unterstützen wir lokale Schutzprojekte. Durch u.a. Aufklärungsarbeit in Europa, Afrika und Asien, Unterstützung von Anti-Wilderei-Maßnahmen, Bildungsangebote, Beratung mit Entscheidungsträgern und Initiierung wissenschaftlicher Studien bringen wir die Bedeutung der größten lebenden Landsäugetiere als Schlüsselspezies in den Fokus, schützen Wildgebiete und fördern die friedliche Koexistenz zwischen Menschen und Elefanten. Da wir professionell, aber ehrenamtlich arbeiten und auch alle Verwaltungskosten privat tragen, geht jeder gespendete Euro zu 100 % an die Projekte vor Ort.  


Future for Elephants e.V.

Reichenbachstr. 21
80469 München

E-Mail: contact@FutureForElephants.org

 

Spendenkonto:
Future for Elephants e.V.
IBAN: DE36 8306 5408 0004 0334 34
BIC: GENODEF1SLR
    


Impressum  |  Future for Elephants e.V. © 2021

Wenn Sie keine Newsletter mehr erhalten wollen, melden Sie sich bitte hier ab

Wir benutzen Cookies
Wir benutzen Cookies Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten, insbesondere das Spendenformular, zur Verfügung stehen.
Wir benutzen Cookies
Wir benutzen Cookies Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten, insbesondere das Spendenformular, zur Verfügung stehen.